Talente finden

logios.de

Die gesellschaftspolitische Plattform zur Entdeckung und Förderung von Begabungen und Talenten bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Deutschland und Europa.

 

In der Beratung und Testung hoch begabter und über durchschnittlich begabter Kinder, Jugendlicher und Erwachener muss Qualität selbstverständlich sein.

 Wenn es darum geht, eine qualifizierte Beratungsstelle für begabte und hoch begabte Kinder und Jugendliche zu finden, gibt es bestimmte Kriterien, die man beachten sollte. Über folgende Dinge sollten Sie sich unbedingt Klarheit verschaffen:Fotolia 29335464 XS

  • Nimmt man Ihr Anliegen ernst?

  • Nimmt man sich Zeit für Ihre Fragen?

  • Erläutert man Ihnen, wie z.B. ein Intelligenztest abläuft?

  • Erläutert man Ihnen die verschiedenen Test-Verfahren, das Für und Wider?

  • Welche schriftlichen Unterlagen erhalten sie z.B. nach der Testung nach Haus

  • Wird Ihnen bei der Durchführung eines Testverfahrens der Test im Anschluss erläutert?

  • Erhalten Sie eine Forder- und Förderempfehlung?

  • WER berät Sie und noch wichtiger WER testet Sie oder Ihr Kind?

  • Nach Prof. Dr. Franz Mönks, dem langjährigen Vorsitzenden des European Council for high Ability, ECHA, der zwischenzeitlich emeritiert ist, dürfen ausschließlich PSYCHOLOGEN und PÄDAGOGEN/ERZIEHUNGSWISSENSCHAFTLER mit einem abgeschlossenen HOCHSCHULstudium, testen, d.h. keine berufsfremden Menschen, auch dann nicht, wenn sie Ihnen erzählen, eine sehr lange Erfahrung im Bereich Begabung nachweisen zu können. Selbst Lehrer dürfen nicht testen, es sei denn, sie besitzen eine Zusatzqualifikation Sonderpädagogik. Fragen Sie deshalb unbedingt nach der Qualifikation des Testenden.

  • Ein Diplom oder gar ein Doktortitel reichen nicht aus, wenn das notwendige Hintergrundwissen fehlt. Einem Diplom-Ingenieur, einem Doktor der Physik oder einem Werbepsychologen fehlt nun einmal das Fachwissen über die körperliche und kognitive Entwicklung eines Kindes, geschweige denn, wenn es um Begabung geht.

  • Sie gehen ja auch nicht zum Bäcker, wenn Ihr Auto repariert werden muss!!!

  • WANN wird getestet? Intelligenztests sollten ausschließlich in den Vormittagsstunden durchgeführt werden.

  • Wird Ihnen bei Bedarf auch nach dem Test noch weitergeholfen, z.B. in Form von Beratungen, Coachings, Therapien, Schul- und Kindergartengesprächen etc.?

Haben Sie sich für ein Institut, eine Praxis oder eine Beratungsstelle entschieden, so sollten Sie während des Tests darauf achten,

  • dass im Testraum nicht telefoniert wird,

  • dass der Test nicht durch Anklopfen anderer o.ä. unterbrochen wird,

  • dass der Tester/die Testerin nicht unsicher wirkt,

  • dass er/sie freundlich mit Ihrem Kind umgeht,

  • dass er/sie Ihr Kind in den Mittelpunkt rückt.

 Alles bisher erwähnte gilt natürlich sinngemäß für eine Beratung und eine Testung. Der Text wurde nur vielfach auf eine Testung abgestellt, da mit der Testung natürlich immer wieder weitreichendere Konsequenzen verbunden sind.

 

Back to Top